Kategorien &
Plattformen

Suche Frieden und jage ihm nach

Suche Frieden und jage ihm nach
Suche Frieden und jage ihm nach

LIMBURG.- Eine Woche in Rom: Dazu lädt die katholische internationale Ministrantenvereinigung (CIM) Messdiener aus der ganzen Welt ein. Auch das Bistum Limburg wird in der Woche vom 27. Juli bis zum 4. August 2018 mit dabei sein. Neben Rom steht in diesem Jahr Assisi auf dem Programm.

Die Gruppe aus dem Bistum Limburg wird dort die Kirche des Heiligen Franziskus von Assisi besuchen. "Sightseeing, leckere Pizza, Gemeinschaft und viele, viele neue Eindrücke. Es ist ein ganz besonderes Gefühl, mit hunderten Messdienern Rom zu entdecken", erklärt Florian Behrens, Referent für Ministrantenarbeit im Bistum. Er selbst war 2001 als Messdiener dabei: "Mir ist besonders die Papstaudienz in Erinnerung geblieben, einmal ganz nah dran zu sein am Zentrum des Glaubens". Das Motto der Wallfahrt 2018 lautet "Suche Frieden und jage ihm nach". Das Motto bedeute, so Behrens, dass Frieden kein "Wunschzustand weit weg von uns" sei, sondern jeden persönlich angehe. Jeder könne sich konkret für ein gutes Miteinander einsetzen.

Mit 60.000 Messdienern aus aller Welt in Rom

Insgesamt werden mehr als 60.000 Messdiener in Rom erwartet, das Bistum Limburg wird mit etwa 1.200 Ministranten nach Rom fahren. Das Mindestalter ist 14 Jahre. Die Kosten betragen 490 Euro pro Person. Darin enthalten sind An- und Abreise, sechs Übernachtungen mit Frühstück in zentral gelegenen Hotels, alle Bustransfers in der Woche sowie eine Wochenkarte für öffentliche Verkehrsmittel in Rom.

Weitere Informationen zur Wallfahrt gibt es im Referat für Ministrantenarbeit unter http://Jetzt anmelden zur Ministranten-Romwallfahrt 2018 und in den Pfarrbüros. Die Anmeldung zur Wallfahrt erfolgt über die Pfarreien.